bild fachübersetzung medizin pil smpcf

Medizinische Übersetzungen

Fach- und Gebrauchsinformationen,

Informationsbroschüren, …

QRD-Templates, GCP-Standards, AMG, Vorgaben von EMA, BfArM und PEI sind nur einige Beispiele dafür, was es bei der Übersetzung medizinischer Fachtexte alles zu beachten gilt. All diese Regularien dienen letztlich der Patientensicherheit, verursachen jedoch gleichzeitig einen nicht unerheblichen Aufwand, wenn etwa eine Fach- und Gebrauchsinformation in sämtliche EU-Sprachen übersetzt werden soll oder die Zulassung für ein neues Medikament beantragt werden muss.

Als akademisch geprüfte Übersetzerin mit medizinischem Background kann ich Sie bei dieser Aufgabe unterstützen. Gern nehme ich Ihnen einen Teil der Arbeit ab, indem ich beispielsweise folgende Texte für Sie aus dem Englischen und Polnischen ins Deutsche übertrage:

  • Fach- und Gebrauchsinformationen für Medikamente
  • Dokumente für klinische Studien
  • Informationsbroschüren, Anleitungen
  • Aufklärungsbögen
  • Fragebögen

Auch im Bereich Marketing, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit biete ich Übersetzungsdienstleistungen an, zum Beispiel für:

  • Werbetexte, Faltblätter, Flyer
  • Newsletter, Websites
  • Pressemitteilungen
  • Fachzeitschriftenartikel

Weitere Sprachdienstleistungen finden Sie unter Korrektorat/Lektorat, Texterstellung sowie Deutschunterricht für Mediziner.

In der nachstehenden Checkliste finden Sie weitere Informationen, wie eine mögliche Zusammenarbeit aussehen kann:

Checkliste_Medizinische Übersetzungen

 Quiz: Medizin-Übersetzungen

So bitte nicht …

Der Bereich Medizin ist geprägt von großen Idealen, hehren Zielen und dem Streben nach Perfektion. Oft wird über Jahrzehnte hinweg geforscht, mit viel Engagement und Herzblut allen Widrigkeiten zum Trotz an Erkenntnissen gearbeitet, die die Situation ganzer Bevölkerungsgruppen oder einzelner Patienten verbessern sollen. Deswegen ist es besonders schade, wenn begrenzte personelle und finanzielle Ressourcen dazu führen, dass Überzeugungsarbeit nebensächlich wird – so wie in diesem Flyer, der auf einer internationalen Messe hundertfach verteilt wurde.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
1

Falsche Deklination. Richtig wäre Kostenlose Mitgliedschaft!

2

Unvollständige Infinitivkonstruktion, nicht idiomatisch. Besser wäre Bewerben Sie sich auf www.mzjq.com oder Klicken Sie auf www.mzjq.com, um sich zu bewerben.

3

Nicht idiomatisch, Deklinationsfehler. Richtig wäre (Hochwertige) Fortbildungen. Weltklasse wirkt auf deutsche Leser übertrieben, angeberisch und unseriös.

4

Geht gar nicht. Zwar gibt es auch im Deutschen das Wort Kadaver, doch damit werden tote Tierkörper bezeichnet. Wenn es für menschliche Leichen verwendet wird, wirkt es extrem abwertend. Die Kombination mit interaktiv und Workshops macht es noch schlimmer, da man diese Wörter niemals im Zusammenhang mit menschlichen Leichen gebrauchen würde. Für deutsche Ohren klingt die gesamte Formulierung absurd, respektlos und nach schwarzem Humor. Sie wirkt dadurch so unseriös, dass sie die Zielgruppe abschreckt. Die korrekte Bezeichnung im Deutschen lautet Präparationskurse.

5

Falsche Kollokation. Im Deutschen kollaboriert man höchstens mit dem Feind und gilt dann als Verräter. Bei Netzwerk von Spezialisten denken Deutsche in diesem Zusammenhang an Spionage, Geheimdienste oder den zweiten Weltkrieg, aber nicht an Mediziner-Kollegen. Richtig wäre hier: Netzwerken – Vernetzen Sie sich mit angesehenen Experten.

6

Tippfehler: Überflüssiges Dollar-Zeichen.

7

Publikation ist sehr allgemein. Besser wäre Fachzeitschrift oder Mitgliederzeitschrift. Statt Informieren Sie sich wäre Auf dem Laufenden bleiben stilistisch schöner.

8

Tippfehler und Rechtschreibfehler. Richtig wäre Machen Sie mit; stilistisch schöner wäre Mitmachen oder Treffen Sie uns.

9

Grammatikfehler, nicht idiomatisch, stilistisch unschön. Richtig wäre Nehmen Sie an unserer jährlichen Konferenz teil und besuchen Sie uns auf Messen und Ausstellungen.

Werbeflyer, fehlerhaft aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

bild texterin lektorat korrektorat übersetzerin journalistin krankenpflegerin kiefer texterstellung textredaktion

Rufen Sie mich gern an oder schreiben Sie mir eine E-Mail! Sie erreichen mich montags bis freitags zwischen 10.00 und 16.00 Uhr mobil unter 0151 546 74341 oder per E-Mail an info@sprache-medizin.de.